Zum Hauptinhalt springen

Wir brauchen eine verantwortlichere weltweite Reaktion, die darin besteht, gleichzeitig sowohl die Reduzierung der Umweltverschmutzung als auch die Entwicklung der armen Länder und Regionen in Angriff zu nehmen.

Papst Franziskus, Enzyklika Laudato si'

Die zentrale Stellung des Menschen in der Schöpfung ist bereits in den jüdischen Fundamenten des christlichen Glaubens angelegt. Gerade mit dieser zentralen Position geht aber auch die größte Verantwortung einher, mit der Welt und allem in ihr gerecht und maßvoll umzugehen. Spätestens mit dem Pontifikat von Papst Franziskus ist das Thema der Umwelt auch ins Zentrum der Verkündigung gerückt. Der Erhalt des Gemeinsamen Hauses ist Dienst nicht nur an der Mitwelt, sondern auch an unseren Nächsten und unseren Nachkommen.

Das Umweltreferat der Erzdiözese Salzburg versteht sich als Drehscheibe für Ideen und Erfahrungen und verfolgt folgende Ziele:

  • Konstruktive Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsziele der Erzdiözese Salzburg und Überprüfung der Zielerreichung.
  • Bewusstseinsbildung für das Anliegen der Bewahrung der Schöpfung unter den ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen der Erzdiözese Salzburg.
  • Vernetzung mit zivilgesellschaftlichen Akteuren, die sich für nachhaltige Entwicklung einsetzen

>> Webauftritt des Umweltreferats

Sie können mitbestimmen, was mit ihrem Beitrag geschieht.
Widmen Sie hier 50% Ihres Kirchenbeitrags!

Sie haben es sich anders überlegt? Dann teilen Sie uns das bitte über dieses Formular mit.