Zum Hauptinhalt springen

Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie.

Adolph Kolping (1813 - 1865), deutscher Priester und Begründer des Kolpingwerkes

Die Familie als gesellschaftlicher Nukleus steht von jeher besonders im Zentrum des kirchlichen Einsatzes. Mit einem Erhalt des arbeitsfreien Sonntags und kirchlicher Feiertage (2020 fielen neun davon auf Werktage) setzt sich die Kirche für familienfreundliche Arbeitszeiten ein.

Aber auch in schwierigen Zeiten ist die Kirche da: zum Beispiel mit der Partner- und Familienberatung, der Telefonseelsorge und der Kids Line, die bei familiären und persönlichen Schwierigkeiten beraten und informieren. Oder mit der Familienhilfe der Caritas, die Angehörige bei Krankheitsfällen in der Familie entlastet. Der Schutz des Lebens ist dabei von besonderer Wichtigkeit: hier setzen sich etwa Aktion Leben und das Projekt "Haus für Mutter und Kind" für werdende Mütter in schwierigen Situationen ein.

Sie können mitbestimmen, was mit ihrem Beitrag geschieht.
Widmen Sie hier 50% Ihres Kirchenbeitrags!

Sie haben es sich anders überlegt? Dann teilen Sie uns das bitte über dieses Formular mit.